Physikalische Umgebungsüberwachung mit Netzwerk Monitoring System

Im Rahmen des Netzwerk Monitorings sollte auch die physikalische Umgebung im Serverraum und Rechenzentrum überwacht werden. In diesen Infrastrukturen spielen pyhsikalische Umgebungsbedingungen eine enorm wichtige Rolle. So müssen kritische Umweltfaktoren wie Temperatur, Feuchtigkeit oder Luftzirkulation rund um die Uhr gemessen und überwacht werden. Fällt die Kühlung der hitzeempfindlichen IT Systeme aus, so können die Platinen wichtiger Server und IT Komponenten innerhalb kürzester Zeit überhitzen. Eine Störung oder ein Ausfall der Kälte- und Klimatechnik im Serverraum ist oftmals die Ursache ungeplanter Ausfallzeiten der unternehmenswichtigen IT. 

Ein IT-Ausfall kann unmittelbare Folgen für das operative Geschäft des Unternehmens haben und massive finanzielle Einbußen und sogar Imageschäden hervorrufen. Ungeplanter Downtime der IT, hervorgerufen durch physikalische Gefahren und Risiken, kann durch Einsatz professioneller IT-Überwachungssysteme vermieden werden! Eine physikalische Umgebungsüberwachung der IT-Infrastruktur (Temperatur / Luftfeuchte / Luftstrom / Feuer / Wasser) sollte ein integraler Bestandteil der 24x7x365 Netzwerk Überwachung sein. Ein Wasserschaden der Klimaanlage oder ein Schmorbrand im Serverschrank kann schlimmstenfalls den Komplettausfall eines Serverraums oder Rechenzentrums bedeuten.

Alarmsysteme und Sensoren für den Schutz von Serverraum und RZ

Schützen Sie Ihre kritische IT Infrastruktur vor physikalischen Gefahren und lassen auch Sie sich rechtzeitig informieren und alarmieren! Didactum, ein in Nordrhein-Westfalen ansässiger Hersteller von IT-Sicherheitstechnik, bietet maßgeschneiderte Überwachungssysteme und Sensoren für den Schutz missionskritischer Serverraum- und Rechenzentrumsumgebungen an. Das Engineering und der Support der IT Überwachungstechnik von Didactum sind in Deutschland ansässig.

Die Monitoring-Appliances und Sensoren des Herstellers Didactum werden unter Beachtung hiesiger Umwelt- und Arbeitsstandards innerhalb der EU gefertigt. „Schon seit Jahren frage ich mich, wieso High-Tech Produkte überwiegend in Fernost gefertigt werden und wovon künftige Generationen hier in Europa leben sollen“, so der Verantwortliche der DidactumGROUP, Herr Roger Oeltjendiers.

Die von Didactum angebotenen Mess- und Überwachungssysteme arbeiten autark und können dank ihrer vollen SNMP-Unterstützung zusätzlich in Netzwerk Monitoring Systeme sowie SNMP Tools eingebunden werden. SNMP MIB Dateien und Plugins für Nagios bzw. Nagios Forks sind im Lieferumfang der LAN-basierten Mess- und Alarmsysteme aus dem Hause Didactum enthalten. Via Webbrowser greifen Sie auf das deutschsprachige Webinterface der Didactum Monitoring Appliance zu und können diese innerhalb weniger Minuten konfigurieren und in Betrieb nehmen.

Eine deutsche Bedienungsanleitung für die vernetzten Didactum Überwachungssysteme ist verfügbar.

Maßgeschneiderte physikalische Überwachung durch breitgefächertes Sensor Sortiment

Die Ingenieure der Didactum IT Alarmsysteme sind sich bewusst, dass jeder Serverraum und jedes Rechenzentrum anders ist. Daher kann jedes der vernetzten Didactum IT-Überwachungsgeräte mit individuell wählbaren, IP fähigen Sensoren ausgestattet werden.

Ein präziser Temperatursensor ist im Lieferumfang der Didactum Überwachungsgeräte bereits enthalten, so dass mit der Echtzeit Aufzeichnung und Überwachung der Temperatur im Serverraum oder Rechenzentrum sofort begonnen werden kann.  Die IP fähigen Sensoren des Herstellers Didactum sind kabelgebunden. Um Funkstörungen, WLAN-Sicherheit,  Ersatzbatterien oder elektromagnetische Unverträglichkeiten (EMV) müssen Sie sich daher keine Sorgen machen.

Weitere sinnvolle Investitionen in die physikalische IT Infrastruktur Überwachung stellen der Sensor relative Feuchte (RH), Sensor Luftstrom, Sensor Rauchmelder und der Wassersensor aus dem Hause Didactum dar. Auch diese Sensoren können durch ein Netzwerk-Management-System, wie Nagios oder Icinga, angesprochen werden.

Für die zuverlässige Erkennung von Wasserschaden in größeren Serverraum- und Rechenzentrums- Infrastrukturen, bietet der Hersteller Didactum auch Wasser Leckage-Kabel in individuellen Längen bis zu 50 Metern an. Diese Wasserkabel können flexibel im Doppelboden eingebracht oder an Kühlschläuchen- bzw. Wasserrohren entlang montiert werden. Die Wasserleckage kann auch in der eingebauten Alarmkarte des Didactum Alarmsystems blinkend dargestellt werden. 

Die von Didactum angebotenen von AC- / DC- Spannungssensoren unterstützen eine vernetzte, TCP/IP-basierte Energieerfassung. Messen und überwachen Sie mit der Monitoringhardware von Didactum und Ihrem Netzwerk Monitoring System (NMS) rund um die Uhr Strom, Spannung und Leistung.

Im Bereich Sicherheitsüberwachung und Zutrittskontrolle von geschäftskritischen Infrastrukturen bietet Didactum für seine IP Alarmmeldesysteme ebenfalls erprobte Lösungen an.